Seniorpreneurin: Warum späte Gründerinnen gute Erfolgschancen haben

Viele Frauen sind ab der Lebensmitte unzufrieden mit ihrem Job. Die gläserne Decke und verkrustete Strukturen sorgen dafür, dass sie nicht ihr ganzes Potenzial entfalten. Kerstin Gernig ist Coach für Neuanfänge und hat selbst mit fast 50 neu gegründet. Im Interview erklärt sie, wie die Digitalisierung Gründerinnen nützt und warum Silver Entrepreneurs so gute Erfolgschancen haben.

Liebe Kerstin, Du hattest alles: eine Position als Geschäftsführerin, ein Spitzengehalt und einen Dienstwagen. Weshalb warst Du dennoch nicht zufrieden mit Deinem Berufsleben?

Ich war mit meinem Berufsleben lange Zeit sehr zufrieden. Aber nachdem ich zehn Jahre als Expertin für Sepulkralkultur unterwegs gewesen bin, war das Thema für mich einfach erschöpft. Ich hatte mich mit Bestattungs- und Trauerritualen weltweit von den Verbrennungsghats in Indien bis zu den Katakomben auf Palermo intensiv beschäftigt und als Chefredakteurin ein monatliches Magazin zum Thema herausgegeben. Meine wissenschaftliche Neugier war befriedigt und ich brauchte etwas Neues.

Hinzu kam, dass ich als einzige Frau auf Führungsebene unter lauter Männern eine sehr unangenehme Form von Mobbing erlebt hatte. Da war es für mich Zeit zu gehen, denn ich arbeite lieber inhaltlich, als mich mit dem Machtgebaren von Männern herumzuschlagen.

Tina Molin
Denise Siegel
Tina Molin ist Mitgründerin und Chefredakteurin von OW up!

Über die Autorin

Tina Molin

Arbeitet seit über 20 Jahren als Journalistin und hat sich schon mit vielen spannenden Themen beschäftigt. 1996 schrieb sie in Hamburg bereits über Techno, Tracks und DJs. Ab 2000 verfolgte sie für PRINZ das pulsierende Berliner Nachtleben. Später interviewte sie für BUNTE Prominente von Hugh Jackman bis Lady Gaga. Dann wurde sie Mutter – und plötzlich war die Lust weg. Daraus folgte der Blog Happy Vagina und das Interesse für weibliche Sexualität. Als Gründerin und Chefredakteurin von OW up! möchte sie Frauen inspirieren und motivieren, ihren eigenen Weg zu finden und zu gehen.